Project Description

Die Fußballabteilung der BSG wurde von zwölf Sportsfreunden der damaligen SG Berliner Wasserwerke am 16. Januar 1975 ins Leben gerufen. Sie gehört damit zu den Gründungsmitgliedern der Betriebssportgemeinschaft der Berliner Wasserbetriebe und kann seither auf eine kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Mit ca. 100 Mitgliedern stellt sie die stärkste Fraktion in der BSG dar. Die Sportgruppe Fußball nimmt zur Zeit mit 5 Mannschaften (Herren-Oberliga, Alte Herren-Kleinfeld-Ü38 und Alte Herren-Kleinfeld-Ü50 und zwei Ü 60 Kleinfeldmannschaften) am Spielbetrieb in den Betriebssportligen in Berlin teil.

Im Winterhalbjahr stehen uns ein Kunstrasensportplatz im Poststadion Berlin Mitte sowie im Bruno-Bürgel Weg in Köpenick zur Verfügung.

Für die Sportanlage am Beelitzhof in 14129 Berlin hat die BSG Wasser 75 e.V. keinen bestehenden Mietvertrag mehr. Das alleine Nutzungsrecht haben die Berliner Wasserbetriebe.
Im diesen Zusammenhang einen Zwischenstand zur Situation neuer Fußballplatz, neue Heimat für die BSG Wasser 75 e.V.
Die alternativen Sportstätten Spandauer Damm 148 und Jungfernheidepark wurden durch unpassende Nutzungszeiten für alle betroffenen Mitglieder der Tennis sowie Fußball Abteilung abgelehnt, da sie organisatorisch nicht in Frage kommen.
Als geeigneter Ersatzstandort sind die Sportanlagen des Bezirksamtes Lichtenberg in der Siegfriedstraße 71 in Berlin (sog. BVG-Stadion oder BVB-Stadion) im Gespräch.
Mit einer möglichen Vereinbarung wollen das Land, die BWB und die BSG ihre Absicht bekunden, eine langfristige vertragliche Regelung zu finden, die der BSG die Nutzung dieser Sportanlagen ermöglicht.
Das Land wird durch das Bezirksamt Lichtenberg mit Mitteln, die bereits im Haushalt eingestellt sind, in den Jahren 2019 und 2020 die Sportanlagen in der Siegfriedstraße 71 umbauen und erneuern lassen. Das Land, die BWB und die BSG würden anstreben, diesen Um-bau so zu gestalten, dass die Sportanlagen durch die Sparten Fußball und Tennis der BSG genutzt werden können. Dies setzt über den durch den Bezirk bereits geplanten Umbau hinaus die Errichtung von drei Tennisplätzen und die Erweiterung des Vereinsgebäudes voraus. Die konkrete Ausgestaltung und der Umfang dieser zusätzlichen Maßnahmen sowie die da für zusätzlich entstehenden Kosten stehen noch nicht fest und werden ermittelt.

Für das Sommerhalbjahr haben die Fußballer der BSG Wasser 75 e.V. eine Platznutzung auf dem Vereinsgelände des SV Weissblau Allianz Berlin gefunden die Rasenfussballplätze befindet sich im Süden Berlins in Mariendorf am Wildspitzweg.