Beiträge

Jahresbeitrag

für jede Sportgruppe

  • Ausgleichssport     55,00€

  • Badminton     130,00€

  • Gymnastik     90,00€

  • Fußball     120,00€

  • Motorradwandern    60,00€

  • Tennis     80,00€

  • Tischtennis    60,00€

Erfolge

Folgende Erfolge konnte der BSG Wasser 75 in verschiedenen Bereichen erzielen.

Vorstand

Frank Schulz(1. Vorstand)
Tel.: 030 – 8644 – 3305
Fax: 030 – 8644 – 3470
Alexandra Waldöhr(2. Vorstand)
Tel.: 030 – 8644 – 3312
Fax: 030 – 8644 – 3478
Bernd Schmidt und Klaus Gericke (Kassenprüfer)

Anschrift

Geschäftsstelle BSG Wasser 75 e.V.
Geschäftsstelle
Kronprinzessinenweg 140
14129 Berlin

Telefon: 030 – 8664 – 3305

Bankverbindung

BSG Wasser 75 e.V
Deutsche Bank
Kontonummer: 60 68 514
BLZ: 100 700 24
IBAN: DE18 1007 0024 0606 8514 00
BIC: DEUTDEDBBER

Vereinsregister unter:
Amtsgericht Charlottenburg Nr. 21819 Nz
Steuernummer: 27/616/61762

Satzung & Chronik

Die Satzung der BSG Wasser 75 e.V. beschreibt die innere Ordnung des Vereins. Für die komplette Ansicht der Satzung lassen Sie sich das pdf-Dokument anzeigen.

Gründung der ersten Betriebssportgruppe der Berliner Wasserwerke

Gründung der Betriebssportgemeinschaft Berliner Entwässerungswerke 52 Betriebsangehörige als Gründungsmitglieder.

Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Hilsberg war einer der Urväter der ersten Betriebssportaktivitäten. Unter ihm gelang der Zusammenschluss der BSG Berliner Wasserwerke und der BSG Berliner Entwässerungswerke.
Nach jahrelanger erfolgreicher und ehrenamtlicher Arbeit wurde er durch Dr. Peter Kowalewski abgelöst.

Zusammenschluss der BSG Berliner Wasserwerke und der BSG Berliner Entwässerungswerke zur Betriebssportgruppe Wasser 75 Sportgruppen bei der Gründung: Tischtennis, Faustball, Fußball, Handball, Leichtathletik, Ausgleichssport, Kegeln

Einweihungsfeier Freizeitanlage Beelitzhof

3. Städteturnier der BSG Wasser 75
125 Jahre Zentrale Trinkwasserversorgung in Berlin. Dieses Jubiläum der Berliner Wasserwerke mit vielen Aktivitäten. Während des ganzen Jahres 1981 dazu wurde die Berliner Bevölkerung genauso eingeladen, wie Wasserfachleute aus Deutschland und dem Ausland.

Neben der sportlichen nimmt auch die gesellschaftliche Begegnung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Wasser betriebe bei der BSG Wasser 75 einen wichtigen Rang ein. Besonderen Ausdruck fand dies bei den Sportlerbällen, wo auch viele Ehrengäste begrüßt wurden.

Im Zeitraum seit 1983 liegen viele bedeutende Anlässe, die unseren Bällen jeweils ein besonderes Motto hatten.

30 Jahre Betriebssport bei den Berliner Wasserwerken und den Entwässerungswerken
10-jähriges Jubiläum der BSG Wasser 75 (Jubiläumsball)

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Kowalewski schloss in seiner Amtszeit Verträge zwischen den Berliner Wasserbetrieben und der BSG. Durch sein Engagement entstand 1990 ein Grundlagenvertrag, der die Sicherheit des Fortbestandes der Betriebssportgruppe erfolgreich förderte.

2. Turnier von BSG Wasser 75
Anlässlich des Kongresses “Wasser Berlin 89” konnte Berlin in diesem Jahr Fachleute aus aller Welt zu einem Umfassenden Meinungsaustausch zum Thema “Wasser” unterdem Funkturm begrüßen.
Erstes Fußball-Freundschaftsspiel zwischen Ost und West fand nach 35 Jahren BSG Wasser 75 und BSG WAB (Berliner Wasserbetriebe gegen VEB Wasserversorgung/Abwasserbehandlung)
Am 10.02.1990 auf dem Hubertus-Sportplatz in Belin-Wilmersdorf. Das Spiel endete 2:0 für BSG Wasser 75. Am 16.06.1990 fand auf der Sprotanlage am Wasserwerk Friedrichshaben das Rückspiel statt. Das Spiel endete 2:0 für den Gastgeber.

Kegelbewegungen mit der BSG Wasser 75 und BSG WAB. Der Kontakt zu der Kegelgruppe BSG WAB, der am 09. April geknüpft wurde, hatte großen Erfolg. AM 20. April fand die erste sportliche Begegnung in der Paul-Zobel-halle in Berlin-Köpenick statt.

15 Jahre BSG Wasser 75 zugleich 40 Jahre Betriebssport in Berlin (Jubiläumsball)

Ende der 90er Jahre wurde Dr. Peter Kowalewski als Vorstandsvorsitzender abgelöst. Ihm folgten Detlef Giedeck, Klaus Scheffel, sowie Christian Kahmann. Klaus Scheffel und Christian Kahmann überführten Die Sportgruppe in die Gemeinnützigkeit (e. V.).

Budapest – Berlin
Erste Begegnung in Budapest vom 03. bis 07. Oktober 1991. AM 03.10. starteten 36 Aktive und Vorstandsmitglieder zu einem freundschaftlichen Vergleich im Tennis, Kegeln, Fußball und Tischtennis. Diese erste gemeinsame Reise von vier Sportgruppen der BSG wasser 75 wurde Dank des Einsatzes aller Teilnehmer ein großer Erfolg.

Gemeinsamer Betriebssport bei BWB und WAG Berlin seit 01.01.1991 (7.ter Sportlerball)

Am 29.1. besondere Ehrung für den besonders herausragenden Einsatz für den Freizeit- und Breitensport im Rahmen der BSG Wasser 75 wurde Eveline Krummrey für die jahrelange Organisation der Sportlerbälle eine Erinnerungsgabe verliehen, die zum ersten Mal vergebne wurde durch den Vorsitzenden Dr. Peter Kowalewski.

Im Mai 1993 waren 4 Sportgruppen aus Budapest in Berlin zu Gast. Sie erwiderten damit den Besuch der BSG Wasser 75 vom Oktober 1991.

Betriebssportler aus Europa in Berlin.
Die IX. Europäischen Betriebssportspiele fanden vom 10. bis 13. Juni 1993 statt. Sportler der BSG Wasser 75 nahmen auch daran teil und zwar die Sportgruppen Fußball, Kegeln, Badminton, Tischtennis, Bowling und Leichtathletik.

Erfolge beim Bowling – Qualifikation für das Turnier der Betriebssport-Europameisterschaft die im Juni in Berlin stattfand, wurde geschafft.

Vier Jahrzehnte Tischtennis – Die Tischtennisgruppe trat 1953 offiziell dem Betriebssportverband Berlin bei.

20jähriges Jubiläum der Wasser 75 (3. Jubiläumsball)

Goldene Ehrennadel des Betriebssportverbandes Berlin e. V. für Herbert Ross in Anerkennung der Verdienste um den Betriebssport.

Am 17.02.1996 Ehrenurkunde und Medaille des Landesssportbundes Berlin e. V. für Herbert Ross und Manfred Krummrey für besondere Verdienste um den Berliner Sport.

12. Sportlerball, Motto: 12 Bälle mit Manfred.
Nur Wenige von uns können auf diese 13 Jahre zurückblicken und sagen: Ich war von Anfang an dabei (Dr. Peter Kowalewski).

BWB-Fußballer gewannen in London den Europa-Pokal.
Die Fußballer der BSG Wasser 75 belegten beim 13. internationalen Turnier der europäischen Wasserversorger vom 07. bis 11. Mai in London, an dem 8 Mannschaften teilnahmen, den 1. Platz und gewannen damit den Wanderpokal.
An dem Turnier nahmen Mannschaften aus Antwerpen, Amsterdam, Zürich, Wien, Turin, Paris, London und Berlin teil.
Erfolgreiche Saison für die Sportgruppe Dart BSG Wasser 75.
Dart ist eine der jüngsten, aber zugleich auch eine der erfolgreichsten Sportgruppe. Im Juni nahmen neun Sportler an den Betriebssport-Europameisterschaften in Trentino/Italien teil. Sie errangen Erfolge, die man kaum erwartet hatte. So wurde Sabine Draht Vize-Europameisterin, E0dmund Kopplin errang eine Bronzemedaille.

Wir bitten zum Tanz.
Die Sportbälle bei der BSG Wasser 75 haben Tradition und sind bei allen Sportfreunden und ihren Angehörigen äußert beliebt gewesen. Wie immer wurde auch der 13. Sportlerball von Eveline und Manfred Krummrey und Tochter Susanne im Namen der BSG Wasser 75 ausgerichtet. (Detlef Giedeck)

Die BSG Wasser 75 feierte ihr 25jähriges Bestehen undüber 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BWB kamen am 17. Juni 2000 zum großen Sommerfest nach Beelitzhof in Zusammenarbeit: BSG Wasser 75, der Frauenvertretung und dem GPR. Höhepunkt war ein Fußballspiel: Die Damen von BSG Wasser 75 gegen AH-Männer BSG Wasser 75.

Die goldene Ehrennadel des Betriebssportverbandes e. V. für Manfred Krummrey in Anerkennung der Verdienst e für den Betriebssport.

Am 21. März erfolgte die Umwandlung der Betriebssportgruppe in einen eingetragenen Verein. Die rechtliche Verantwortung obliegt dem Vorstand der BSG Wasser 75 e. V. Christian Kahmann, Andrea Pauli, Frank Schulz und Manfred Krummrey.

Die BSG Wasser 75 e. V. verfolgt vorrangig das Ziel einen Ausgleich vom Berufsalltag und den Tagesstress zu schaffen, wobei die BSG Wasser 75 e. V. sowohl an internationalen als auch an nationalen Turnieren teilnimmt; z. B. das internationale Städtsturnier zwischen Versorgerbetrieben.

Die wirtschaftliche Lage geht auch hier nicht spurlos vorbei und es kommt aufgrund finanzieller Engpässe auch zu Turnierabsagen.

Ehrungen BSG Wasser 75 Überblick der letzten Jahre
1. Ehrenvorsitzende:
Karl-Heinz Hilsberg (verstorben)
Dr. Peter Kowalewski

2. Ehrenmitglieder:
Peter Detert
Horst Junghahn
Manfred Krummrey
Willi Ott
Gudrun Peter (verstorben)
Herbert Ross

Mit der goldenen BSG Wasser 75-Ehrennadel wurden geehrt; um Einige zu nennen:
Fritz Mahlow, Christel Huch, Peter Jahnke, Manfred Krummrey, Helmut Grädler, Günter Prange, Lothar Schröder, Karl-Heinz Hilsberg, Dr. Peter Kowalewski, Marianne Fichte, Ralf Zimmermann, Herbert Ross, Hans Stelly, Wolfgang Jotzat

Berliner Wasserbetriebe sind Gastgeber eines internationalen Turniers.
Der Vorstand der BWB hat der BSG Wasser 75 die Zusage zur Ausrichtung eines internationalen Städteturniers erteilt.

Für die Organisation der Turniere war die Betriebssportgemeinschaft, Sportgruppe Fußball, verantwortlich.
Für die Durchführung der Turniere sorgten die Sportfreunde Herbert Ross und Manfred Krummrey.
Sie hatten Helfer aus allen Sportgruppen der BSG und von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berliner Wasserbetriebe.

Zum Anmeldeformular

Mitliedschaft